AnzeigeMT-A1-1140x250 R8

Wärmetauscher mit Effizienzsteigerung um bis zu 20 Prozent

Die FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH, einer der weltweit führenden Hersteller von Qualitätswärmetauschern, hat Bereiche seines Portfolios an Plattenwärmetauschern überarbeitet. Ab Juli 2020 bietet FUNKE dem Markt mit den FP2000er und den FP4000er Serien neue gedichtete Plattenwärmetauscher an. Thermisch und hydraulisch optimiert zeigen die neuen Serien ausgezeichnete Verbesserungen im Bereich Wärmeübertragung und Druckverlust. Zentrale Einsatzfelder der FUNKE Plattenwärmetauscher sind die Heizungs- und Klimatechnologie, der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Antriebs- und Verfahrenstechnik.

Bei den neuen Plattenwärmetauschern von FUNKE handelt es sich um die Serie FP2000 mit DN 50 Anschlüssen sowie um die Serie FP4000 mit DN 100 Anschlüssen. Beide Serien zeichnen sich durch eine erhebliche Steigerung ihrer Effizienz in den Bereichen Wärmeübertragung und Druckverlust aus. Dabei bestand die besondere Herausforderung im Entwicklungsprozess darin, diese optimierte Performance, ohne eine Veränderung der äußeren Abmessungen und Anschlussmaße zu erreichen. Dadurch können Bestandskunden die neuen Platten nutzen, ohne in neue Gestelle investieren zu müssen.

Die Optimierung der Oberflächenstruktur der neuen Wärmetauscherplatten wurde mit Hilfe von Strömungssimulationen erzielt. Dank CFD (Computational Fluid Dynamics) konnte das Design der Platten für das bestmögliche Verhältnis von Druckverlust und Wärmeübertragung perfektioniert werden. Für die optimale Wärmeübertragung ist zudem auch ein neues Bypass-Stop-System verantwortlich.

Im Bereich der Dichtungen gibt es bei der neuen Plattenserie ebenfalls einige Zusatzleistungen. So sorgt ein so genanntes Clip On für den besten Sitz der Dichtungen auch nach mehrmaligem Öffnen der Plattengestelle. Ein wichtiger technischer Benefit der neuen FUNKE Plattenserien liegt auch in der höheren Druckbeständigkeit.

Ein weiterer Pluspunkt: Die neuen Wärmetauscher sind kompakter als ihre Vorgängermodelle. So wird häufig mit weniger Platten eine hohe Leistungsfähigkeit erreicht. Diese Reduzierung der Platten führt konsequenter Weise zu einem verminderten Wartungs- und damit auch Kostenaufwand für die Wärmetauscher.

AnzeigeMT|F1|728x90